Besuch im Pferdemuseum am 16.9.

Auch im neuen Schuljahr werden die Ganztagskinder am Freitag regelmäßig das Pferdemuseum in Verden besuchen, um spannende und neue Dinge zum Thema „Pferd“ zu lernen. Die 25 Erst- bis Viertklässler haben an dem vergangenen Freitag mit der Museumsmitarbeiterin Maren Lippitz eine museumspädagogische Kurzführung in der Sonderausstellung zu dem Thema „Großstadtpferde vor 120 Jahren“ gemacht. Dabei konnten die Kinder selber im Museum aktiv werden und hatten vor allem Spaß dabei auf einer Kutsche zu sitzen. In zwei Gruppen haben sie nach Einhörnern gesucht und die Ausstellung bewundert.
Bei dem nächsten Termin im Oktober wird Frau Lippitz dann mit einer Kollegin die Schüler_innen in der Grundschule am Lönsweg besuchen, um kreativ bezüglich der gesehenen Sonderausstellung zu werden.

Erste Hilfe für den Raum

Ein besonderes Projekt in diesem Schuljahr findet nun seinen Abschluss. Die Verdener Künstlerin Dörte Pertiet hat sich zur Aufgabe gemacht den tristen Erste-Hilfe-Raum der Grundschule bunt und fröhlich werden zu lassen. So hat die AG „Kunstwerkstatt“ im gesamten Schuljahr 2021/2022 rund um Dörte Pertiet und einige Erst- und Zweitklässler den Erste Hilfe Raum der Grundschule verschönert. Zunächst haben die Kinder eigene Bilder als Entwurf für den Raum gezeichnet. Diese Entwürfe hat Dörte in Absprache mit den Kindern und den Mitarbeitern der Schule zu einem großen Gesamtbild als Vorlage zusammen gestellt. Anschließend fing das künstlerische Umsetzen des Bildes an. In Kleingruppen haben die Kinder ihre eigenen Entwürfe an die Wände des Erste Hilfe Raums gemalt. Woche für Woche war zu beobachten wie der Raum bunter, heller und einladender wurde. Dabei war toll zu beobachten, wie kreativ und engagiert sich die Kinder gezeigt haben und wie stolz sie auf ihre gemalten Bilder sind. Mit viel Spaß haben sie zusammen gemalt und mit der Unterstützung von Dörte ist der Raum zu einem schönen Ruheraum geworden, in dem man sich gern verarzten lässt. Am letzten Tag des Schuljahres im Ganztag fand ein kleines Einweihungsfest des neuen Erste-Hilfe-Raumes statt.

Abschlusskonzert

Die Flötenkinder der Klasse 3a und b, die Flöten-AG-Kinder der 4. Klassen und die Chorkinder der ersten Klassen zeigen hier, was sie im letzten Schuljahr gelernt haben.

Auf den Spuren von Rittern im Pferdemuseum

Durch die dauerhafte Zusammenarbeit mit dem Pferdemuseum hatten die Ganztagskinder der Grundschule am Lönsweg die Möglichkeit zunächst im Pferdemuseum verkleidet als Ritter und Burgfräulein das Museum zu erkunden. Dabei hat Maren Lippitz vom Pferdemuseum am 10.6. eine kleine Puzzle- Suche vorbereitet und die Kinder konnten mit der Kutsche fahren und Interessantes über das Leben im Mittelalter lernen. Am darauffolgenden Termin im Juli haben sie gemeinsam mit Maren Ritterhelme in der Grundschule gebastelt. Dadurch sind farbenfroh und einzigartige Helme entstanden, was ihnen viel Freude bereitet hat. Nach einer Sommerpause durch die Ferien geht es dann mit neuen Themen rund um das Pferd und gemeinsamen monatlichen Terminen im neuen Schuljahr weiter.

Störtebeker im Allerpark

Organisiert vom Tintenklecks e.V. fand heute Nachmittag ein Spektakel im Allerpark statt, an dem auch viele Kinder der Klasse 4b teilgenommen haben. Wie auf mehreren kleinen Bühnen das Publikum verzaubert wurde kann man in dem kleinen Video sehen:

Sommer, Sonne, Schulgarten…

Wieder hatten wir Wetterglück und diesmal waren die 2. und 4. Klassen in unserem Schulgarten aktiv und haben in allen Beeten nach dem Rechten geschaut und ordentlich Wildkraut geerntet. Am Ende gab es zur Belohnung wieder eine kleine Stärkung vom Förderverein. Vielen Dank allen großen und kleinen Helfenden!

Nordsee satt – erst nass, dann trocken

Seit langem konnten wir das erste Mal wieder mit der ganzen Schule auf Wanderschaft gehen. Als Willkommensgruß gab es erstmal eine kalte Dusche, aber zum Ende hin wurde es zum Glück doch noch schön und neben vielen Muscheln, Krebsen und schwarzem Schlamm wurden sogar zwei Wassernixen gesichtet.

Ganztagskinder besuchen das Stadtteilfest

Am Freitag, den 13.5. fand in der Adalbert-Stifter Straße ein kleines Stadtteilfest statt. Dabei gab es mehrere kleine Stände von sozialen Einrichtungen aus dem Stadtteil sowie Kuchen, Getränke und kreative Angebote. Spaß dabei hatten die Kinder vor allem mit den Spielgeräten, mit denen sich die Schüler/innen beschäftigten konnten und den kleinen Wurfspielen. Außerdem konnten sie Verdener Jutebeutel bemalen und mit den Kindern aus dem Stadtteil spielen.
Das gute Wetter und die Musik haben zu einem tollen Zusammenkommen der Bewohner geführt und die Aktionen des Netzwerks MITeinander am Stadtwald wurden dargestellt. So wurde auf die Umwelt und auf das gesellige Zusammensein aufmerksam gemacht. Da Idee für ein nächstes Fest gesammelt wurde, können sich die Schüler/innen und die Bewohner des Stadtteils hoffentlich auf weitere Feste freuen.

Spielplatzeinweihung

Im vergangenen Juni haben die Ganztagskinder von der Grundschule am Lönsweg gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadt Verden Ideen zur Gestaltung des neuen Spielplatzes beim Regenwasserrückhaltebecken in Verden gemacht. Nun war es soweit und die Spielgräte, die die Kinder ausgewählt haben, wurden beim Spielplatz aufgebaut. Die Erst- bis Viertklässler konnten über insgesamt fünf Spielgeräte abstimmen. Mittlerweile gibt es ein Trampolin, eine Wipp-Liege und eine Balancierpfand sowie eine Kletterkombination und Hüpfpilze am Wegesrand. Am 6.5. wurde in einer kleinen Zeremonie der Spielplatz eröffnet und die Ganztagskinder hatten großen Spaß dabei ihre ausgesuchten Spielgeräte auszuprobieren. Bei der Einweihung waren neben den Grundschülern auch Mitarbeiter aus dem Rathaus, die Presse und der Bürgermeister anwesend. Ein wenig Stolz schwang dabei mit, weil sie als Schüler dazu beitragen konnten, dass die Fläche so auswechslungsreich und spaßbringend gestaltet werden konnte. Als kleine Überraschung wurde jedem Kind ein kleines Geschenk überreicht. Da ihnen das Spielen so viel Freude gemacht hat, werden die Kinder der Grundschule am Lönsweg auf jeden Fall öfter zum neuen Spielplatz gehen und dabei mit viel Vergnügen die verschiedenen Spielgräte nutzen. Er befindet sich bei der Kreuzung Artilleriestraße – Brunnenweg und darf gerne von vielen Kindern und bewegungsfreudigen Leuten zum Toben und Spaß haben, sowie zum Freunde treffen und zum Entspannen genutzt werden.

Im Schulgarten ist was los…

Bei allerschönstem Frühlingswetter macht die Arbeit im Schulgarten besonders viel Spaß. Mit Eifer waren die 2. Klassen aktiv in den Klassenbeeten und haben Kartoffeln gesetzt. Hoffentlich gibt es im Herbst dann einiges zu ernten. Auch die Klasse 3b war fleißig und hat das Außenklassenzimmer blitz-blank geputzt. Dies ist nun endlich bezugsfertig mit einem Sonnensegel und einem befestigten Untergrund. Neben den Kindern sind im Moment auch die Wildbienen sehr aktiv und besuchen in hoher Zahl unser großes Bienenhotel!